Über uns

about

Die Idee

Im Februar 2017 wurde ich im Supermarkt angesprochen, ob ich „das mit dem Hockey verbrochen hätte“. In der Tat war ich das bzw. meine 10-jährige Tochter. Sie hatte organisiert, dass zwei ihrer Hockeytrainer in ihre Grundschule kamen und den vierten Klassen Hockey vorstellten. Etwa 8 Kinder waren danach von diesem Sport begeistert, darunter auch die Tochter der Mutter, die mich im Supermarkt ansprach.

Ihre Tochter wolle nun unbedingt Hockey spielen, aber sie selbst hat gar keine Ahnung von dem Sport und einige Fragen, die sie loswerden wollte.

  • Wo kann man denn überhaupt Hockey spielen?
  • Und ist Hockey nicht teuer?
  • Wie oft trainieren die?
  • Ist Hockey außerdem nicht total gefährlich?

Nun war ich in der für uns beide glücklichen Lage, ihr diese Fragen beantworten zu können. Denn im Internet finden sich solche Informationen nur sehr schwer. Und zwar nicht nur für Hockey, sondern für fast alle Sportarten.

Wir brauchen ein Portal, welches Eltern bei der Sportwahl für ihre Kinder unterstützt, in dem es unterschiedliche Sportarten vergleichbar miteinander vorstellt und die typischen Fragen der Eltern beantwortet.

Die Idee zu Tinongo war geboren. Denn ehrlicherweise sieht die Wahl einer Sportart derzeit in der Realität anders aus. Entweder man hat als Eltern einen Draht zu einer bestimmten Sportart, die man dann seinen Kindern auch anträgt, oder man denkt an die typischen Sportarten, die eine hohe Medienpräsenz haben. Eventuell kennt man noch einen speziellen Verein im Ort. Aber sich gemeinsam mit dem Kind damit auseinanderzusetzen, welche Sportarten es gibt und welche in Frage kommen, das machen die wenigsten.

Genau dies möchte ich mit Tinongo ändern. Denn nur, wenn vor der Sportwahl alle wissen, worauf sie sich einlassen, kann eine richtige Erwartungshaltung erzeugt werden. Wenn die Eltern wissen, wie viel Zeit eine Sportart in Anspruch nehmen wird oder welche Ausrüstung dafür angeschafft werden muss, dann können sie den Sport im Vorfeld richtig einschätzen. Weniger Kinder müssten dann wieder mit dem Sport aufhören, weil hinterher erst klar wird, was der Sport organisatorisch bedeutet.

Es gibt so viele wunderbare Sportarten von denen viele noch nicht gehört haben, oder an die sie nicht denken. Oder die eigenen Kinder kommen mit einer Sportart aus der Schule nach Hause und man steht ratlos davor herauszufinden, ob dieser Sport organisatorisch überhaupt machbar ist.

Unser Blog

Im Blog werden regelmäßig neue Beiträge erstellt mit interessanten Informationen rund um das Thema Sport und Gesundheit. Das können interessante Studien sein oder aktuelle sportliche Erfolge oder Wettbewerbe. Interviews mit Sportlern und vieles mehr.