Podcast #13 – Felix Rijhnen – Inline Speedskating

Rollschuhe. Die Älteren haben da sicher gleich wieder diese klobigen Schuhe vor Augen, mit denen man sich früher als Kind mehr über den Asphalt quälte, als dass es etwas von dem coolen Rollschuhlaufen zu tun gehabt hätte, wie in solch spektakulären Filmen wie Rollerball von 1975 oder Komödien wie Roller-Girl von 2009.

Zum Glück gehören die aber der Vergangenheit an und heutzutage ist man auf Inlinern unterwegs. Man rollert locker zur Arbeit oder trifft sich zu Blade Nights und lässt zur Freude der Autofahrer dafür Innenstädte sperren.

Oder man macht das einfach mal richtig. So als richtigen Sport. Das geht nämlich auch und da gibt es sogar ganz viele unterschiedliche Sportarten, die man mit Inlineskates machen kann. Einer, der in einer dieser Sportarten ganz besonders erfolgreich ist, ist Felix Rijhnen und mit dem sprechen wir diesmal.

Felix ist Europameister und Weltmeister im Marathon und hat als erster Deutscher den Berlin Marathon gewonnen. Er erzählt uns davon, wie er zum Sport kam, warum er daran so viel Spaß hat und vieles mehr. Wie ist es, wenn man auf einem anderen Kontinent kaum zur Wettkampfstätte kommt, weil man so viele Autogramme geben muss, während in Deutschland kaum jemand Notiz von einem nimmt?

Natürlich hat auch er am Ende noch ein paar Tipps für sportinteressierte Kinder und deren Eltern.

Viel Spaß beim reinhören!

Wir raten auf dem Handy dazu, den Podcast entweder herunterzuladen, oder am besten auf meinsportpodcast.de, Spotify oder iTunes anzuhören.

Natürlich auch wieder auf Podcast.de und Overcast.

image0small

Nils Kowalczek (Tinongo)

Fotos wurden uns freundlicherweise von Felix Rijhnen zur Verfügung gestellt.